SDGs (Sustainable Development Goals)

Wirken Sie an der globalen Nachhaltigkeits-Agenda der SDGs mit!

image sdgDie SDGs oder Sustainable Development Goals sind die Nachhaltigkeitsagenda der Vereinten Nationen bis 2030. Sie ersetzen die Millennium Development Goals, die für die Jahre von 2000 bis 2015 in Kraft waren. Es gibt insgesamt 17 Ziele, die zusammen mit mehreren Unterzielen umweltbezogene, soziale und ethische Themen umfassen.

Unternehmen sind wichtige Akteure beim Erreichen der Ziele. Finden Sie heraus, wie auch Ihr Unternehmen das SDG-Rahmenwerk bei Strategie und Operationen einsetzen kann.

Unsere Services

Würden Sie gerne eine Nachhaltigkeits-Strategie aufsetzen oder eine bestehende Strategie verbessern? Sie können dabei die SDGs einbeziehen und so die weltweite Nachhaltigkeits-Agenda unterstützen! Nutzen Sie das bestehende SDG-Rahmenwert, um Ihre Anstrengungen beim Thema Nachhaltigkeit zu strukturieren.

Ziele / Matrix

Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Nachhaltigkeitsziele und Ihre Strategie an das SDG-Rahmenwerk anzugleichen.

Würden Sie gerne aktuelle Nachhaltigkeits-Herausforderungen angehen und gleichzeitig von Chancen profitieren? Dann setzen Sie am besten einen Aktionsplan auf, der auf den SDGs basiert.

  • Gap-Analyse / Benchmark
  • Materialitäts-Bewertung
  • Workshop
  • An die SDGs angelehnte Unternehmensziele

Aktionsplan

Unternehmen können die SDGs auf mehrere Arten unterstützen. Die DFGE kann Ihnen dabei helfen, einen Aktionsplan aufzustellen. Wenn Sie beispielsweise im Bereich Klimaschutz (Ziel 13) tätig werden wollen, kann die DFGE Ihnen bei der Berechnung des Carbon Footprints helfen, wodurch Sie in der Lage sein werden, Ihre Reduktionsmaßnahmen zu optimieren.

  • Gap-Analyse/Benchmark
  • Formalisierung von Aktionsplänen
  • Durchführen von Maßnahmen

Berichterstattung

Sind Sie am Überlegen, wie Sie Ihren Nachhaltigkeits-Bericht strukturieren sollen? Sie können ihn an die SDGs anlehnen.

Wir helfen Ihnen bei der Einbindung der SDGs in Ihre Berichterstattung oder bei der Strukturierung Ihres Nachhaltigkeits-Berichts nach UNGC oder GRI. Sowohl GRI als auch UNGC arbeiten gerade an einer Anleitung darüber, wie die Fortschritte bei SDGs berichtet werden können, die im Juli 2017 veröffentlicht werden wird. Wir können Ihr Unternehmen dabei unterstützen, die entsprechenden Anforderungen zu erfüllen. Mehr dazu hier.

  • Gap-Analyse
  • Strukturierung des Nachhaltigkeits-Berichts
  • Entwurf der Inhalte für den Bericht

Ihre Vorteile:

  • Anlehnung an andere Standard: Wir versuchen immer, so weit wie möglich schon existierende Dokumente zu nutzen, sodass sie für mehrere Standards verwendet werden können.
  • Expertise: Die DFGE hat schon einige Erfahrung in der Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten mit SDG-Bezug, beispielsweise basierend auf Standards wie UNGC oder GRI. Mehr dazu in unseren Fallstudien und Referenzen.
  • Zuverlässigkeit: Wir sind kein Marketing-Unternehmen, das sich auf Design fokussiert und nur Ihre Grafiken aufhübscht. Unsere Arbeit basiert seit unserer Gründung auf wissenschaftlichen Standards, und so arbeiten wir auch bis heute.
Was sind die SDGs?

Am 1. Januar 2016 traten die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) der Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung offiziell in Kraft – verabschiedet von den Staatsoberhäuptern auf einem historischen UN-Gipfel im September 2015. Über die nächsten 15 Jahre hinweg werden die Staaten Anstrengungen unternehmen, alle Arten von Armut, Ungleichheiten und den Klimawandel zu bekämpfen, während sichergestellt ist, dass niemand dabei zurück bleibt.

Die SDGs bauen auf den Millennium Development Goals (MDGs) auf, und zielen darauf ab, alle Arten der Armut zu beenden. Die neuen Ziele sind einzigartig, weil sie alle Staaten (reiche und arme) mit einschließen, um Wohlstand zu fördern und gleichzeitig den Planeten zu schützen. Sie erkennen an, dass die Beendigung von Armut mit Strategien zur Schaffung von Wirtschaftswachstum Hand in Hand gehen muss, und sie beziehen sich auf mehrere soziale Bedürfnisse wie Ausbildung, Gesundheit, sozialen Schutz und Arbeitsplätze, während sie gleichzeitig den Kampf gegen Klimawandel und für Umweltschutz verstärken.

Obwohl die SDGs nicht gesetzlich bindend sind wird von den Regierungen erwartet, Verantwortung zu übernehmen und das Erreichen der 17 Ziele auf nationaler Ebene zu konzeptualisieren. Die Staaten haben die Hauptverantwortung für den weiteren Fortgang und die Überprüfung des Fortschritts bei der Erreichung der Ziele, was hochwertige, zugängliche und pünktliche Datensammlung erfordert. Fortgang und Überprüfung der Ziele auf regionaler Ebene wird auf Analysen auf nationaler Ebene basieren und zu Fortgang und Überprüfung auf globaler Ebene beitragen.

Quelle: http://www.un.org/sustainabledevelopment/development-agenda/

Die 17 SDGs

  1. Keine Armut
  2. Keine Hungersnot
  3. Gute Gesundheitsversorgung
  4. Hochwertige Bildung
  5. Gleichberechtigung der Geschlechter
  6. Sauberes Wasser und sanitäre Einrichtungen
  7. Erneuerbare Energie
  8. Gute Arbeitsplätze und wirtschaftliches Wachstum
  9. Innovation und Infrastruktur
  10. Reduzierte Ungleichheiten
  11. Nachhaltige Städte und Gemeinden
  12. Verantwortungsvoller Konsum
  13. Maßnahmen zum Klimaschutz
  14. Leben unter dem Wasser
  15. Leben an Land
  16. Frieden und Gerechtigkeit
  17. Partnerschaften, um die Ziele zu erreichen

Mehr Informationen

Überblick über die Ziele: http://www.un.org/sustainabledevelopment/sustainable-development-goals/

SDG Compass: Anleitung, wie Unternehmen zum Gelingen der Ziele beitragen können