CSR Reporting mit der DFGE

Gemäß der CSR Berichtspflicht müssen kapitalmarktorientierte Gesellschaften und Unternehmen Informationen zu Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelangen sowie zur Achtung der Menschenrechte und Korruptionsbekämpfung kommunizieren. Aber auch der Druck der Stakeholder nach einem transparenten und überprüften CSR Reporting steigt.

CSR Reporting kann durch verschiedenste Reportingstandards geschehen. Die DFGE kann Sie bei jedem Schritt Ihres Wegs zum CSR-Management und einer Sustainability Intelligence sowie bei der Entwicklung und Umsetzung einer Klimastrategie unterstützen. Unsere Services reichen von Daten-Sammlung, Berechnung, Review bis zum Reporting.

CDP Logo 2022
UNCG Endorser Logo

CSR Reporting Standards im Überblick

Als offizieller CDP Silver Climate Change Consultancy Partner unterstützt die DFGE Sie bei Datensammlung, Aufbereitung, Zusammenstellen und Optimieren aller Antworten Ihres Unternehmens für die Teilnahme am CDP Fragebogen.

Ziel der im Jahr 2010 eingeführten Berichtserstattung zu wasserbezogenen Chancen und Risiken ist eine aktive Verantwortung der Unternehmen für Wasser, eine Sicherstellung der Ressource an sich und die Berücksichtigung der weltweiten Wasserknappheit.

Die weltweit größte Ursache für Entwaldung und Waldschädigung ist die kommerzielle Landwirtschaft. Das Angebot und die Nachfrage nach den Gütern des Waldes, zumeist Holz, sind für 10-15% der Treibhausgasemissionen verantwortlich.

EcoVadis ist eine Nachhaltigkeits-Bewertungsplattform für globale Beschaffungsketten. EcoVadis Scorecards machen es einfach, die weltweite Leistung in Sachen Umwelt, Soziales und Ethik zu verstehen, zu verfolgen und zu verbessern.

Der 1999 ins Leben gerufene UNGC ist die bedeutendste internationale Multi-Stakeholderplattform, die sich für ein größeres Engagement von Unternehmen zu nachhaltiger Entwicklung und verantwortungsvoller Unternehmensführung einsetzt.

Die Global Reporting Initiative ist eine unabhängige internationale Organisation, die Richtlinien für gute Nachhaltigkeits-Berichterstattung aufstellt. Die übliche Methode dafür ist die Erstellung einer Wesentlichkeitsmatrix.

Die SDGs sind die Nachhaltigkeitsagenda der Vereinten Nationen bis 2030. Sie beinhalten insgesamt 17 Ziele, die zusammen mit mehreren Unterzielen umweltbezogene, soziale und ethische Themen umfassen.

Es sind die wohl bekanntesten Indizes hinblickend auf die Nachhaltigkeitsbewertung von Unternehmen, der Umweltbelange, soziale und governancebezogene (ESG) Indikatoren im Ranking berücksichtigt.

Die CSR Berichtspflicht wurde 2014 als sog. CSR-Richtlinie vom EU-Parlament verabschiedet, welche im Frühjahr 2017 von der deutschen Bundesregierung in nationales Recht umgesetzt wurde.

Ein nicht existentes oder unzureichendes CSR-Management führt zu Risiken, die die Entscheidungen der Investoren und schlussendlich die Socially Responsible Investment (SRI) beeinflussen können.

Transparente Nachhaltigkeit benötigt belastbares CSR Reporting!

Seit mehr als 20 Jahren unterstützen wir Unternehmen, nicht nur nachhaltig zu handeln, sondern dies auch mit belastbaren Berechnungen und CSR Reporting zu dokumentieren und zu beweisen. Und dabei besser zu werden – für einen aktiv gelebten Klimaschutz.